Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • "ORconf.net" - Last Mile Logistics
    Online-Konferenz zur Logistik auf der "letzten Meile" [mehr]
  • Marketing für das Berufsschullehramt
    Lehrstuhl für Marketing startet Drittmittelprojekt [mehr]
  • "Women Entrepreneurs in Science"
    Millionen-Förderung für Projekt um Prof. Volkmann [mehr]
  • Prüfungen im Sommersemester
    Vorläufige Prüfer- und Klausurterminlisten [mehr]
  • Bologna-Check 2020
    Ihr Feedback ist gefragt! [mehr]
zum Archiv ->

Marketing für das Berufsschullehramt

Lehrstuhl für Marketing startet Drittmittelprojekt

Der Lehrstuhl für Marketing startet mit dem Drittmittelprojekt „Marketing für das Berufsschullehramt“. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) über vier Jahre mit 330.000 Euro gefördert.

Professor Tobias Langner und Bastian Blomberg setzen mit ihrem Projekt „Marketing für das Berufsschullehramt“ an einer der zentralen bildungspolitischen Herausforderungen unserer Zeit an. Der Bedarf an Lehrkräften wird in den nächsten Jahren vor allem im technischen Bereich noch weiter zunehmen. Das Angebot an Lehrkraftsinteressenten und -interessentinnen deckt bei weitem nicht mehr die Nachfrage. Ziel des Projektes ist es, einen marketingbezogenen Zugang zu entwickeln, der einen Beitrag dazu liefert, die Schere zwischen Lehrkräfteangebot und -nachfrage zu reduzieren bzw. zu schließen.

Dazu sollen Maßnahmen entwickelt werden, welche die Bekanntheit des berufsbezogenen Lehrkraftberufs steigern und zu einem Aufbau eines positiven Berufsimages beitragen. Gezielt sollen Studierende über entwickelte Marketingmaßnahmen erreicht und motiviert werden, das Lehramt an Berufskollegs verstärkt als Option zu erwägen. So können diese beispielsweise ihre fachlichen Interessen mit potenziellen sozialen Interessen des Lehrkraftberufs verbinden.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.