Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • "10 Jahre Schumpeter School"
    Festakt zum Jubiläum[mehr]
  • „Besser entscheiden in unsicheren Situationen“
    neues Buch von Prof. Peter Witt[mehr]
  • Vortrag der Bergischen Juristengesellschaft
    Am Donnerstag, den 29. November 2018[mehr]
  • Das Schumpeter School Kino präsentiert:
    "The Man Who Discovered Capitalism"[mehr]
  • Einladung zum vierten Wuppertal R-Treffen
    am 04.12.2018[mehr]
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03
04
05 06 07 08 09
10 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  
Dienstag, 04. Dezember 2018
07.02.18 13:17

Einladung zum zweiten Wuppertal R-Treffen

am 20.02.2018 im Senatssal

© 2016 The R Foundation

Liebe Interessierte,

hiermit laden wir Sie herzlich zum 2. Wuppertaler R-Treffen ein. Das Wuppertaler R-Treffen verfolgt das Ziel, einen regelmäßigen interdisziplinären Austausch sowohl innerhalb der Wissenschaft als auch zwischen Praxis und Wissenschaft über die Programmiersprache R zu ermöglichen, zu fördern und den Einsatz und die Akzeptanz von R zu erhöhen. Dabei sollen die unterschiedlichen Kompetenzen in den verschiedenen Disziplinen und Fachbereichen gebündelt und für die Teilnehmer zugänglich gemacht werden.

Das Wuppertaler R-Treffen soll einmal im Quartal stattfinden und aus maximal drei 20-minütigen Vorträgen mit jeweils anschließender 10-minütiger Diskussion bestehen. Die Vorträge sollen dabei die Umsetzung von verschiedenen Verfahren, Problemstellungen und Anwendungen mit Hilfe von R behandeln.

 

Das zweite Wuppertaler R-Treffen

Der zweite Termin findet am 20.02.2018 um 18:00 Uhr, im Senatssaal (Gebäude K-11.07) statt. Nach dem letzten Vortrag ist ein Ausklang in der Uni-Kneipe angedacht.

 

Vorträge

Prof. Dr. Hanno Gottschalk: Data Science mit R: Methoden und Beispiele

 

Sascha Schworm: Interaktive Applikationen mit Shiny

 

Wir bitten zwecks besserer Planung um eine Rückmeldung bzgl. einer Teilnahme an Sarah Jensen oder an David Langer.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!