Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • "10 Jahre Schumpeter School"
    Festakt zum Jubiläum[mehr]
  • „Besser entscheiden in unsicheren Situationen“
    neues Buch von Prof. Peter Witt[mehr]
  • Vortrag der Bergischen Juristengesellschaft
    Am Donnerstag, den 29. November 2018[mehr]
  • Das Schumpeter School Kino präsentiert:
    "The Man Who Discovered Capitalism"[mehr]
  • Einladung zum vierten Wuppertal R-Treffen
    am 04.12.2018[mehr]
Dezember 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02
03
04
05 06 07 08 09
10 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31  
Dienstag, 04. Dezember 2018
27.10.17 17:14

Wuppertaler Unternehmer Eberhard Robke fördert

Nachwuchswissenschaftler der Schumpeter School

Im Sommersemester 2016 wurde an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft – Schumpeter School of Business and Economics der „Eberhard-Robke-Fonds zur Förderung internationaler orschungsaktivitäten des wissenschaftlichen Nachwuchses“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Fonds stellt der Wuppertaler Unternehmer und Mäzen Eberhard Robke der Fakultät jährlich 30.000 Euro zur gezielten Förderung von internationalen Aktivitäten hervorragender Doktorandinnen und Doktoranden zur Verfügung. Heute besuchte Eberhard Robke die Schumpeter School, um sich mit der Fakultätsleitung, der Auswahl-Jury sowie den geförderten Doktorandinnen und Doktoranden auszutauschen. Ziel des Eberhard-Robke-Fonds ist, die Internationalisierung der Forschung an der Schumpeter School of Business and Economics noch weiter zu intensivieren. „Wir sind Herrn Robke sehr dankbar für seine großzügige Unterstützung. Ermöglicht sie unserem wissenschaftlichen Nachwuchs doch den für eine erfolgreiche Forschung sehr wichtigen Austausch mit internationalen Experten“, betonte Dekan Prof. Dr. Nils Crasselt.

Bereits im ersten Jahr nach seiner Gründung konnten aus dem Fonds vier mehrmonatige Forschungsaufenthalte an ausländischen Universitäten gefördert werden. Daneben wurden zahlreiche Reisen zu Konferenzen im Ausland unterstützt, so dass die wissenschaftlichen Ergebnisse der Doktorandinnen und Doktoranden einem internationalen Publikum zugänglich gemacht werden konnten. Die Auswahl der geförderten Aktivitäten trifft eine vierköpfige Jury, in der neben Prodekan Prof. Dr. Falko Jüßen drei weitere Professoren der Fakultät vertreten sind. Der Wuppertaler Unternehmer und Politiker Eberhard Robke (Jahrgang 1936) ist langjähriger Vorsitzender und jetziges Ehrenmitglied des Kunst- und Museumsvereins Wuppertal, Mitgründer der „Renate und Eberhard Robke-Stiftung“ sowie Träger des Ehrenrings der Stadt Wuppertal.