Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • Proseminare im Wintersemester 2020/2021
    Bewerbungsphase läuft [mehr]
  • Vorlesungsverzeichnis in "StudiLöwe"
    Wintersemester 2020/2021 einsehbar! [mehr]
  • Virtueller Praxistag der Schumpeter School
    am 24.09.2020 [mehr]
  • COVID-19: Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft
    Aktuelle Forschungsbeiträge aus der Schumpeter School [mehr]
  • "ORconf.net" - Last Mile Logistics
    Online-Konferenz zur Logistik auf der "letzten Meile" [mehr]
zum Archiv ->

Schumpeter School

Die Schumpeter School ist Ausdruck der Orientierung der Fakultät. Wir konzentrieren uns auf das weit zu verstehende Themenspektrum "Innovation" und nutzen dieses zu einer nachhaltigen Profilierung.

Bei der Wahl eines Namenspatrons existieren zwei grundlegende Möglichkeiten: So fallen Entscheidungen häufig auf Personen, die einen historischen Bezug zur eigenen Institution haben; die Namensgebung führt dann oft nicht zu programmatischen Konsequenzen. Diese Möglichkeit wählten wir nicht, denn J. A. Schumpeter war nicht in Wuppertal ansässig. Vielmehr gingen wir bei der Namenswahl den schwierigeren Weg und erreichten eine programmatische Einigung der Fakultät.

Die umfassende Beschäftigung mit strukturellem Wandel, innovativen Unternehmenskonzepten, innovationsfördernden Marktstrukturen, bildungsökonomischen Notwendigkeiten oder der rechtswissenschaftlichen Abfederung von Innovationen wird zu unserem Markenzeichen werden. Es handelt sich um zukunftsweisende Forschungsfelder, die die Basis für eine interessante Lehre mit klarem Berufsfeldbezug schaffen. Es lässt sich damit eindeutig formulieren, wofür die Wirtschaftswissenschaft an der Bergischen Universität steht. Die Namensänderung in Schumpeter School of Business and Economics unterstützt diese strategische Positionierung.