Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • Mehrarbeit für mehr Geld?!
    IZA Newsroom berichtet über aktuelle Studie der Schumpeter School [mehr]
  • Eberhard Robke fördert den Zugang zu hochwertigen Forschungsdaten
    [mehr]
  • Startschuss für das Sommersemester 2021
    Begrüßungsveranstaltungen am 12.04.2021 [mehr]
  • Proseminare im Sommersemester 2021
    Informationen zum Nachrückverfahren [mehr]
  • "Joint Finance Seminar"
    Digitale Vortragsreihe zur Finanzwirtschaft [mehr]
zum Archiv ->

Muss ich Praktika machen?

In der Tat müssen mehrere Praktika absolviert werden. Diese unterteilen sich grob in zwei Arten von Praktika; dies ist zum einen eine einschlägige fachpraktische Ausbildung (im Betrieb) mit einem Umfang von 52 Wochen; bei der Anmeldung zur 1. Staatsprüfung müssen hiervon 26 Wochen nachgewiesen werden. Eine einschlägige Ausbildung im kaufmännischen Bereich kann teilweise oder im vollen Umfang angerechnet werden. Zum anderen müssen ein Orientierungspraktikum (4-wöchig) in einer Schule Ihrer Wahl, ein Fachpraktikum (3-wöchig) in jedem Fach – gekoppelt mit der dieses Praktikum vorbereitende und begleitende fachdidaktischen Veranstaltung –, sowie die individuellen Praxisstudien absolviert werden. (Weitere Informationen hierzu finden Sie auf www.isl.uni-wuppertal.de).

Was muss ich grundsätzlich in Erziehungswissenschaften (EWS) machen?

Da sich in unserem Fachbereich seit 01.10.2006 nur noch Lehramtsstudierende im Bereich Wirtschaftswissenschaft befinden, folgen Erläuterungen ausschließlich für die Erziehungswissenschaften (EWS) im Hinblick auf die Schulform Berufskolleg (BK).
Insgesamt sind 4 Module zu studieren; Modul 1 und 2 im Grundstudium (GS), Modul 3 und 4 oder 5 im Hauptstudium (HS). Die Module 1-3 beinhalten jeweils 4 Elemente, von denen das erste Element pflichtgemäß zu studieren ist zuzüglich 2 weiterer Elemente wahlweise aus den Elementen 2-4. In einem dieser Elemente müssen 4 LP anstatt 2 LP erbracht werden (jedoch nicht im ersten Element). Die insgesamt 3 nicht studierten Elemente aus den Modulen 1-3 werden ausgeglichen durch 3 Elemente Berufspädagogik; und auch in einem dieser Elemente sind 4 LP zu erwerben. Die Vorlesungen in EWS werden i.d.R. durch eine Klausur abgeschlossen, die Seminare durch Hausarbeiten, Referate oder auch Sitzungsprotokolle.

Wie bekomme ich meine Scheine in Erziehungswissenschaften (EWS)?

Üblicherweise werden die ausgefüllten Scheine - nach Abschließen des Elements durch Klausur - beim Sekretariat des/der Prüfenden eingereicht. Sollte das Element durch eine Hausarbeit, Referat o.ä. abgeschlossen werden, so ist der jeweilige Schein der schriftlichen Arbeit beizufügen. Die Bearbeitungszeit für das Ausstellen der Scheine kann zwischen 2 und 4 Wochen betragen.

Referendariat

Das Referendariat wird im Anschluss an das Erste Staatsexamen in einem Umfang von z.Z. 2 Jahren absolviert. Erst dann ist eine Verbeamtung möglich.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit beträgt für den Abschluss Erstes Staatsexamen 9 Semester.

Gibt es einen Stundenplan?

Im Fachbereich B wird jedes Semester eine Stundenplanempfehlung erstellt und veröffentlicht. Da aber Überschneidungen durch das Zweitfach im „normalen“ Lehramt sowie im Kombinatorischen Bachelor of Arts nicht vermeidbar sind, sind die Studierenden auf eine weitgehend autonome Stundenplanausarbeitung angewiesen. Wichtig sei es, darauf zu achten, zyklisch gehaltene Vorlesungen mit in die Überlegungen mit einzubeziehen, um das Studium nicht unnötig zu verlängern.

Was ist Fachdidaktik?

Die Fachdidaktik muss im Erst- sowie im Zweitfach absolviert werden und bildet die theoretische Vorbereitung und Begleitung des Fachpraktikums aus dem Bereich der EWS-Praktika. Sie wird üblicherweise durch einen Unterrichtsentwurf, einen Vortrag und einen Praktikumsbericht abgeschlossen.

Zu welchem Fachbereich gehöre ich?

Studierende, die noch den Abschluss Erstes Staatsexamen anstreben, werden dem Fachbereich zugerechnet, in welchem sie mit ihrem Erstfach eingeschrieben und angemeldet sind. Dies hat beispielsweise bei Wahlen zum Fachschaftsrat die Konsequenz, dass  Studierende nur dann kandidieren und auch wählen können, wenn sie in diesem Fachbereich eingeschrieben sind.

Wo schreibe ich mich ein?

Einschreibungen werden im Studierendensekretariat vorgenommen.

Kein Abschluss mehr für das Erste Staatsexamen?

Zum WS 06/07 fanden die letzten Einschreibungen für den Abschluss Erstes Staatsexamen statt. Ersetzt wird dieser Abschluss durch den Master of Education welcher als gleichwertig anerkannt ist. Hinweis: Umschreibungen für den Abschluss Erstes Staatsexamen können noch bis zu 30.09.2008 vorgenommen werden, soweit die Studierende bzw. der Student mindestens im zweiten Fachsemester eingestuft wird.

Einstufungsbescheid? Was ist das und wo bekomme ich den her?

Studierende, die einen Fachwechsel vornehmen oder auf einen anderen Abschluss des  Kombinatorischer Bachelor z.B.),àStudiums wechseln möchten (Bachelor müssen sich einstufen lassen, um kenntlich zu machen, in welchem Fachsemester sie sich befinden. Das Landesprüfungsamt für Lehrämter ist hierfür zuständig. Einstufungsbescheide sind wichtig zur Vorlage beim BAFöG-Amt und beim Studierendesekretariat.

Ich komme von einer anderen Hochschule und möchte mir Leistungen anrechnen lassen.

Für alle Lehramtstudiengänge ist das Landesprüfungsamt für Lehrämter in Sachen Anrechnungen zuständig. Jedoch ist die Zuordnung der einzelnen Module der externen zu den Modulen hier bei uns recht undurchsichtig und spezifisch, dass sich Herr Prof. Braukmann als Gutachter einsetzt und dem Landesprüfungsamt hilft.

Wer ist mein Ansprechpartner für...

  • die Fachdidaktik im FB B ; Herr Prof. Dr. Ulrich Braukmann; braukmann{at}wiwi.uni-wuppertal.de; 0202/439-3869