Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • Mehrarbeit für mehr Geld?!
    IZA Newsroom berichtet über aktuelle Studie der Schumpeter School [mehr]
  • Eberhard Robke fördert den Zugang zu hochwertigen Forschungsdaten
    [mehr]
  • Startschuss für das Sommersemester 2021
    Begrüßungsveranstaltungen am 12.04.2021 [mehr]
  • Proseminare im Sommersemester 2021
    Informationen zum Nachrückverfahren [mehr]
  • "Joint Finance Seminar"
    Digitale Vortragsreihe zur Finanzwirtschaft [mehr]
zum Archiv ->

Studienorganisation

Das Studium ist modular strukturiert.

  • Die spezielle berufliche Fachrichtung (berufliche Fachrichtung Spezielle Wirtschaftslehre) in Verbindung mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft umfasst insgesamt ein Studium von 22 Modulen. Davon sind die Module A1, A2, A3, B1, B2, B3, C1, C2, D1, D2, E1 und E2 Pflichtmodule. Die Module W1 bis W12 bilden den Wahlpflichtbereich im Hauptstudium der beruflichen Fachrichtung.
    In der jeweiligen speziellen beruflichen Fachrichtung sind 7 Module zu studieren.
  • Die Module sind entsprechend den zu Beginn eines Semesters angekündigten Angeboten zu studieren.
  • Insgesamt sind in der speziellen beruflichen Fachrichtung (berufliche Fachrichtung Spezielle Wirtschaftslehre) in Verbindung mit der beruflichen Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft inklusive der Fachdidaktik 177 LP (Leistungspunkte) zu studieren.

 Grundstudium

Im Grundstudium sind die Module A1, A2, A3, B1, B2, B3, C1, C2, D1, D2 und E1 zu studieren.

  • Ein Modul ist abgeschlossen, wenn durch die Modulabschlussprüfung die entsprechenden LP erworben wurden. Die Modulabschlussprüfungen erfolgen schriftlich; in den Modulen E1, D1 und D2 durch eine Klausurarbeit im Umfang von 120 Minuten, in den Modulen A1, A2, A3, B1, B2, B3, C1 und C2 jeweils durch eine Klausurarbeit im Umfang von 90 Minuten.
  • Die Module E1 und D1 sind unbeschränkt wiederholbar. Die Module A1, A2, A3, B1, B2, B3, C1, C2 und D2 sind jeweils zweimal wiederholbar.
  • Die Zwischenprüfung ist abgeschlossen, wenn alle 11 Module abgeschlossen sind. Näheres regelt die Zwischenprüfungsordnung (fachspezifische Bestimmungen).
  • Die Termine und Orte der Modulabschlussprüfungen werden per Aushang am Prüfungsamt des Fachbereichs B bekannt gemacht. Die Anmeldung zu den Modulabschlussprüfungen muss jeweils spätestens vier Wochen vor dem jeweiligen Prüfungstermin beim Prüfungsamt des Fachbereichs B erfolgen.