Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Applied Economics

In der heutigen Zeit werden an die Absolventen besondere Anforderungen im Blick auf eine Verbindung von theoretischem Wissen und empirischer Analysekompetenz gestellt. Im internationalen volkwirtschaftlichen Bereich, in internationalen Unternehmen (inkl. Beratungsunternehmen, Banken und Versicherungen), sowie bei einer Vielzahl von internationalen Institutionen ist die Analyse und Interpretation von Daten die entscheidende Basis für effiziente Entscheidungsbildung.

Der Studiengang „Applied Economics“ vermittelt diese Kompetenzen. Es stehen zwei Spezialisierungen zur Wahl: „International Economic Policy“ (IEP) und „Empirical Analysis“ (EA). Beide Spezialisierungen sind forschungsorientiert. Der Studiengang wird vollständig in englischer Sprache studiert. Das Studium qualifiziert für eine eigenverantwortliche Tätigkeit und fördert die Entscheidungsfähigkeit durch die Anleitung zur selbständigen Auswertung von Daten (EA) sowie zur Herleitung von Politikempfehlungen auf wissenschaftlicher Grundlage (IEP).

Homepage des Studiengangs

Zusätzlich zu den hier aufgeführten Informationen finden Sie auf der Internetseite des Studiengangs weitere Details zu Lehrenden, Projekten, Gastvorträgen und Kursen.

https://appliedeconomics.wiwi.uni-wuppertal.de

Details zum Studiengang

/

Kompetenzen und Studieninhalte

In der Spezialisierung „International Economic Policy“ analysieren Sie die Wirkung wirtschaftspolitischer Instrumente und können Politikempfehlungen aus der ökonomischen Theorie und der empirischen Analyse herleiten. Zudem können Sie vergleichende Studien zu alternativen Politikansätzen im internationalen Kontext entwickeln bzw. auswerten. Darüber hinaus befähigt der hohe Grad an Internationalisierung des Studiengangs Sie, die internationale Perspektive wirtschaftspolitischen Handelns einzuordnen und fundierte Politikempfehlungen für relevante Adressatengruppen zu entwickeln und zu vermitteln.

In der Spezialisierung „Empirical Analysis“ lernen Sie empirische Methoden anwenden, um Antworten auf ökonomische Fragen zu finden. Sie sind mit den grundlegenden ökonometrischen, quantitativen und experimentellen Methoden vertraut, die unter anderem zur Identifikation kausaler wirtschaftlicher Zusammenhänge eingesetzt werden. Sie erwerben die Fähigkeit, die Aussagekraft empirischer Studien mit Blick auf die gestellten Fragen zu beurteilen und die Aussagekraft empirischer Ergebnisse kritisch zu hinterfragen. Sie sind befähigt, die in Abhängigkeit von der Frage angemessenen empirischen Methoden selbständig anzuwenden und aus den Ergebnissen Schlussfolgerungen zu ziehen. Dabei verstehen Sie die Rolle und Bedeutung der Theorie als Grundlage empirischer Forschung.

Struktur und Aufbau des Studiums

Das Studium gliedert sich in drei Bereich und die Abschlussarbeit. Es sind alle Module des Pflichtbereichs zu studieren. Aus dem Wahlpflichtbereich sind drei Module zu studieren. Zusätzlich sind drei Seminare zu studieren.

 

Spezialisierung „International Economic Policy“

Pflichtbereich


MWiWi 1.19 International Corporate Governance
MWiWi 2.5 International Macroeconomics and Globalization
MWiWi 2.17 Game Theory and Experimental Economics
MWiWi 4.9 Regression and Time Series Analysis
Wahlpflichtbereich


















MWiWi 1.1 Risikocontrolling
MWiWi 1.9 Kapitalmarkttheorie und Portfoliomanagement
MWiWi 1.10 Dienstleistungsmanagement
MWiWi 1.27 Incentives and Accounting
MWiWi 2.3 Employment Theories and Policies
MWiWi 2.6 Economics of Innovation
MWiWi 2.8 Dynamic Quantitative Economics
MWiWi 2.12 International Environmental Economics and International Policy Issues
MWiWi 2.18 Public Economics
MWiWi 4.6 Mathematik
MWiWi 4.8 Microeconometrics
MWiWi 5.7 Master-Praktikum
SeminareIn drei Seminaren, die thematisch zu einem Pflicht- oder Wahlpflichtmodul passen, werden aktuelle Themen der Wirtschaftswissenschaft diskutiert und in Form einer wissenschaftlichen Arbeit präsentiert.
Masterthesis

 

Spezialisierung „Empirical Analysis“

Pflichtbereich


MWiWi 2.8 Dynamic Quantitative Economics
MWiWi 2.17 Game Theory and Experimental Economics
MWiWi 4.8 Microeconometrics
MWiWi 4.9 Regression and Time Series Analysis
Wahlpflichtbereich







MWiWi 1.19 International Corporate Governance
MWiWi 1.27 Incentives and Accounting
MWiWi 2.3 Employment Theories and Policies
MWiWi 2.5 International Macroeconomics and Globalization
MWiWi 2.6 Economics of Innovation
MWiWi 2.16 Economics of Market Imperfections
MWiWi 2.18 Public Economics
MWiWi 4.6 Mathematik
MWiWi 5.7 Master-Praktikum
SeminareIn drei Seminaren, die thematisch zu einem Pflicht- oder Wahlpflichtmodul passen, werden aktuelle Themen der Wirtschaftswissenschaft diskutiert und in Form einer wissenschaftlichen Arbeit präsentiert.
Masterthesis

 

 

Qualifikation und Berufsfeldorientierung

Der Studiengang qualifiziert insbesondere für folgende Berufsfelder und Positionen:

  • Gremien der EU, der OECD, der UNO und ähnlicher internationaler Organisationen
  • Zentralbanken
  • Wirtschaftsforschungsinstitute
  • Stabsabteilungen in Unternehmen
  • Verbände
  • Beratungstätigkeit (inkl. Unternehmensberatung)
  • Öffentlicher Dienst
  • NGOs
Zugangsvoraussetzungen
  • Ein mindestens mit der ECTS-Gesamtnote "C" abgeschlossenes Bachelorstudium in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang.
    Falls das Zeugnis keine ECTS-Gesamtnote ausweist, kann stattdessen ein Nachweis erbracht werden, zu den 65 besten Prozent des Abschlussjahrgangs zu gehören.
    Ist auch dies nicht möglich, ist mindestens die Gesamtnote (Dezimalnote) "2,5" nachzuweisen. Vorrangig zählt jedoch immer die ECTS Note und nicht die Dezimalnote!
  • Mindestens 100 LP des Bachelorstudiums im wirtschaftswissenschaftlichen Bereichen (bspw. Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Methoden der Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Wirtschaftspädagogik)
    Davon mindestens 15 LP im Bereich der Betriebswirtschaftslehre und mindestens weitere 15 LP im Bereich der Volkswirtschaftslehre.
  • Neben einer Thesis müssen mindestens 6 LP durch eine oder mehrere Haus- oder Seminararbeiten erworben worden sein, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen.
  • Der Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau "A2" des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) für nicht deutschsprachige Bewerberinnen und Bewerber.
  • Der Nachweis der englischen Sprachkenntnisse auf dem Niveau "C1" des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) oder einer gleichwertigen anerkannten Sprachprüfung (insbesondere TOEFL, IELTS, Cambridge Certificate) für nicht englischsprachige Bewerberinnen und Bewerbern.
    Der Nachweis ausreichender Englischkenntnisse ist nicht erforderlich, wenn es sich bei dem absolvierten Bachelorstudiengang, der Zugangsvoraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang ist, um einen vollständig englischsprachigen Studiengang gehandelt hat.
Prüfungsordnung und Modulhandbuch

Die Prüfungsordnung und etwaige Änderungen finden Sie in den amtlichen Mitteilungen der Bergischen Universität.

Das Modulhandbuch des Studiengangs finden Sie hier.

Bewerbung und Einschreibung

Eine Bewerbung für den Studiengang ist sowohl für das Sommer-, als auch für das Wintersemester möglich. Allgemein gelten für Bewerberinnen und Bewerber mit einem Bachelorabschluss aus Deutschland diese Bewerbungszeiträume beim Prüfungsausschuss der Fakultät:

Für einen Studienbeginn im Sommersemester: Mitte Januar bis Anfang März
Für einen Studienbeginn im Wintersemester: Mitte Juni bis Mitte August

Die genauen Bewerbungsfristen werden immer mit Beginn des Bewerbungsverfahrens veröffentlicht. Neben der Bewerbung beim Prüfungsausschuss müssen Sie ggf. parallel den Immatrikulationsantrag beim Studierendensekretariat stellen.

Bewerberinnen und Bewerber mit einem ausländischen Bachelorabschluss bewerben sich über uni- assist. Bitte beachten Sie die Informationen zum Bewerbungsprozess und für internationale Bewerberinnen und Bewerber im Bereich Master-Bewerbung auf den Seiten des Prüfungsausschusses.

Kontakt und Studienfachberatung

Mit Fragen zum Studiengang und den Studieninhalten können Sie sich an die Studienfachberatung wenden. Informationen zum Bewerbungsprozess bei der Fakultät und Ansprechpartner finden Sie hier.