Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Stilisierte Ansicht von Joseph Schumpeter

Aktuelles

  • Jubiläumsfeier "10 Jahre Schumpeter School"
    Am 22. November 2018 feiert die Fakultät..[mehr]
  • Einladung zum vierten Wuppertal R-Treffen
    am 04.12.2018[mehr]
  • Vortrag der Bergischen Juristengesellschaft
    Am Donnerstag, den 29. November 2018[mehr]
  • Zwei Jahre Eberhard-Robke-Fonds
    Unternehmer unterstützt Nachwuchswissenschaftler[mehr]
  • Interesse an einem Auslandssemester?
    Infoveranstaltung zum Auslandsstudium[mehr]
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04
05
06
07 08 09 10 11
12
13
14 15 16 17 18
19 20 21
22
23 24 25
26 27 28
29
30  
Dienstag, 06. November 2018
16:30 - Interesse an einem Auslandssemester?
Infoveranstaltung zum Auslandsstudium
Dienstag, 13. November 2018
18:00 - Schumpeter School Forum 2018
zum Thema "Unternehmensnachfolge"
Donnerstag, 22. November 2018
15:30 - Jubiläumsfeier "10 Jahre Schumpeter School"
Am 22. November 2018 feiert die Fakultät..
Donnerstag, 29. November 2018
18:30 - Vortrag der Bergischen Juristengesellschaft
Am Donnerstag, den 29. November 2018

Urlaubssemester und Praktikum

Praktikum und Urlaubssemester

Sollten Sie während Ihres Studiums ein längeres Praktikum absolvieren, besteht die Möglichkeit ein sogenanntes  „Urlaubssemester“ dafür zu nutzen. Das „Urlaubssemester“ wird Ihnen nicht als Fachsemester angerechnet und kann grundsätzlich beim Studierendensekretariat beantragt werden. Allgemeine Informationen dazu sowie die entsprechenden Voraussetzungen dazu finden Sie hier. Das Studierendensekretariat steht Ihnen darüber hinaus gerne bei allgemeinen Fragen zum Urlaubssemester zur Verfügung (studierendensekretariat(at)uni-wuppertal.de).

Voraussetzungen

Beantragen Sie ein Urlaubssemester aufgrund eines Praktikums (Aufnahme einer studienförderlichen praktischen Tätigkeit) oder eines Auslandsaufenthaltes, sind folgende Nachweise beim Studierendesekretariat zu erbringen:

  • Bescheinigung der Fakultät, aus der hervorgeht, dass ein Praktikum bzw. ein Auslandsaufenthalt von mehr als drei Monaten absolviert wird und eine Beurlaubung für das gesamte Semester befürwortet wird.
  • Eine Beurlaubung ist nur dann möglich, wenn das Praktikum bzw. der Auslandsaufenthalt nicht Teil der Prüfungsordnung ist.

Eine Bescheinigung der Fakultät über die Studienförderlichkeit kann beim Student Service der Schumpeter School of Business and Economics beantragt werden. Voraussetzung dafür ist, dass das Praktikum bzw. der Auslandsaufenthalt länger als 3 Monate dauert und im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich angesiedelt ist.

Für die Ausstellung der Bescheinigung werden folgende Informationen benötigt:

  • Name, Matrikelnummer, Studiengang (B.Sc. oder M.Sc.), Schwerpunkt

  • Schriftliche Zusage des Unternehmens bzw. der aufnehmenden Universität

  • Zeitraum in dem das Praktikum bzw. der Auslandsaufenthalt erfolgt und zu beurlaubendes Semester

Bitte schicken Sie Ihre Unterlagen sowie einen formlosen Antrag per Email an: studienberatung(at)wiwi.uni-wuppertal.de

Urlaubssemester und Prüfungsberechtigung

Bei der Inanspruchnahme eines Urlaubssemester entfällt die Prüfungsberechtigung für das gesamte Semester. Es ist daher unbedingt darauf zu achten, dass für diesen Zeitraum keine Prüfungsleistungen erbracht werden können und dementsprechend die Studienverlaufsplanung daran individuell angepasst werden muss. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studienfachberatung stehen Ihnen bei der Gestaltung eines effizienten Studienverlaufsplans und der Einbindung des Praktikums gerne beratend zur Seite.

Urlaubssemester und Studiengebühren

Da Sie als beurlaubte Studentin bzw. beurlaubter Student zwar keine Studiengebühren aber den Semesterbeitrag zahlen, sind Sie weiterhin Student(in) und besitzen somit auch das NRW-Ticket, welches Sie aber beim ASTA einreichen können und so zumindest den Mobilitätsbeitrag zurückerhalten. Dieser Student(innen)-Status gilt jedoch nicht mehr für Ihre Krankenversicherung, da Sie dann mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten. Bitte erkundigen Sie sich daher unbedingt bei Ihrer Krankenversicherung.